Gertrud und Franz Schölgen   1955