zuletzt geändert am
07.04.2016

Rosenmontagszug in Rösrath

am 8. Februar 2016

Zu Ehren des Dreigestirns (Prinz Mattias, Bauer Klaus und Jungfrau Walli), die gleichzeitig auch Mitglieder des Heimatvereins sind, hatten wir uns einen Wagen von der Dorfgemeinschaft Bliersbach geliehen, den fleißige Helfer (Herry Domhöver und Manfred Steeger Hans-Lothar Hölzer) für den Zug hergerichtet haben. Die Überführung von Honrath zur Zugaufstellung gestaltete sich schwierig, da es fürchterlich regnete und stürmte und die montierten Luftballons drohten sich selbstständig zu machen. Herry hatte alle Hände voll zu tun und war bei der Ankunft total durchnässt.
Rechtzeitig zum Start hörte es auf zu regnen und rund 60 Gruppen boten den Rösrather Jecken einen farbenprächtigen Rosenmontagszug. Neu dabei war der Bergische Heimatverein in seinem fahrbaren Garten. Auf dem Wagen waren mehrere Vorstandsmitglieder und vier Mädchen, die sich alle vorher mit reichlich Wurfmaterial eingedeckt hatten und dieses nun unter die begeisterten Zuschauer mit viel Beifall verteilten.
Vielen Dank noch an unseren Fahrer Manuel Solbach und die Wagenengel, die uns sicher durch dem Zugweg geleiteten.
Nach dem Zug ging's dann ins Schützenheim zum Feiern. Bei Livemusik und guter Stimmung wurde geschunkelt, gesungen und getanzt.



Jungfrau Walli (Walter Steeger)
Prinz: Mattias Pfennigwert
Bauer: Klaus Knorr