zuletzt geändert am
27.10.2012

Schabau für die getreuen Untertanen

Erntepaar aus Oberschönrath freute sich über
Fantasie der Dorfgemeinschaften und Vereine

Bericht in der Rundschau vom 11.10.2012 von Peter Lorber

Es war eine Ehrensache für Monika und Michael Burgmer, vor Beginn des Erntezuges des Bergischen Heimatvereins Oberschönrath die Zugteilnehmer mit einem Stamperl Schabau zu versorgen. Schließlich sind sie das diesjährige Erntepaar und da geziemt es sich, sich um die Untertanen zu kümmern und ihnen Proviant auf die 2,5 Kilometer lange Reise bis zum Festplatz in Lohmar-Wickuhl mitzugeben.
Sodann platzierten sich die Brauchtums-Regenten am Straßenrand, ließen das knappe Dutzend Wagen, 20 historische Trecker und die fröhlichen Fußgruppen vorbeiziehen und nahmen die Glückwünsche und Präsente entgegen. Es war offensichtlich, wie sehr sich das Paar über die Fantasie der Dorfgemeinschaften und Nachbarvereine freute. Etwa über "De Bömmelchen vun de Baach" aus Neuhonrath, die unter der Losung "Erntedank für die Gaben der Welt" in den jeweiligen Trachten Spanien, Frankreich oder Osterreich die Reverenz erwiesen.
Der Heimatverein Oberschönrath erinnerte mit dem Motto "Gemütlich wie vor 116 Jahren" ans Gründungsjahr und ließ es sich auf dem Anhänger bei nicht ganz so altem Champagner und Marzipankucken gut gehen. Das Verdrängen der althergebrachten Gerätschaften durch Lohnunternehmen thematisierten die Wickuhler, kritisch sah die Hofgemeinschaft Rambrücken den Rückgang der Selbstversorgung wegen der Discounter und plakatierte: "Nur die Harten gehen noch in den Garten". Wahlscheider Jungs zeigten ihre Seilbahn, mit der sie die Agger überwinden wollen, während die Spezies der Vogelscheuchen von den Honrather Maifreunden repräsentiert wurden.
Da gab es Wiedersehensfreuden, denn das Erntepaar stammt ebenfalls aus dem schmucken Ort. Seit 19 Jahren sind die Burgmers verheiratet, traten dem Heimatverein 1994 bei. Seitdem gehören sie zuverlässig zum Organisationsteam wie Vorsitzender Paul Fichtler lobte. Der gebürtige Paffrather Erntevater Michael ist Prokurist bei der Theater-, Konzert- und Gastspieldirektion Hofner, Erntemutter Monika, die aus der Honrather Landwirtsfamilie Mürkens stammt, Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft. Ihre Kinder Yan-Marvin (16) und Laurina-Alea (11) gingen freilich im Zug mit, der Sohn bei der Almabtriebs-Gruppe sogar als Verantwortlicher für die Papp-Kühe Berta und Alma.

Fröhlich begrüßte das Erntepaar Monika und Michael Burgmer mit Yan-Marvin und Laurina Alea die vorbeidefilierenden Gruppen.

Frühzeitig werden die Pänz in Lohmar-Oberschönrath ins Brauchtum eingebunden. Die freuen sich nach der Ernte- auf die Familienzeit. (Fotos: Lorber)