zuletzt geändert am
04.11.2011

Raum für feierliche Momente

Erntedank im Wickuhler Zelt:
Neue Regenten eingeführt

Bericht in der Rundschau vom 13.10.2011 von Peter Lorber

Es ging darum, gemeinsam zu feiern. Dennoch vergaßen die Besucher beim Erntefest des Bergischen Heimatvereins "Gemütlichkeit" Oberschönrath auch den ursprünglichen Sinn des Erntedanks nicht. So kamen sie auch gerne der Bitte des Vorsitzenden Paul Fichtler nach und stimmten kraftvoll in das "Großer Gott wir loben Dich" ein. Wo eben noch geselliger "Verzäll" vorherrschte, und Gläserklirren die Luft erfüllte, kam andächtige und feierliche Stimmung auf, um mit dem Kirchenlied den Erntedank an den Herrn zu richten.
Die Atmosphäre beim Erntefest im Wickuhler Festzelt war geprägt von familiärer Gemütlichkeit. So nahmen es etwa auch alle mit Heiterkeit auf, als Fichtler - ein Wahlrheinländer mit alpenländischen Wurzeln - bei seiner Begrüßung anhob, im Namen des "bayerischen" Heimatvereins die Gäste zu begrüßen.
Pfarrerin Barbara Brill-Pflümer hob die Bedeutung des Erntedanks aus kirchlicher Sicht hervor und rief ins Bewusstsein, dass das "tägliche Brot" nicht überall auf der Welt selbstverständlich sei. Anschließend wurden Achim und Sabine Schlehecker ins Amt der Ernteregenten eingeführt. Seit 14 Jahren sind der geborene Bergisch Gladbacher, der in Wickuhl aufwuchs und seit 15 Jahren in Honrath lebt, und seine Ehefrau Sabine verheiratet. Sie ist eine geborene Trompetter und stammt somit aus einer alt eingesessenen Handwerkerfamilie aus Scheiderhöhe.
Der Erntevater fühlte sich dem Bauerntum Zeit seines Lebens verbunden. Bereits während seines Studiums gründete Schlehecker sein landwirtschaftliches Lohnunternehmen. Zudem ist er Mitgesellschafter der "Biokraft Scheiderhöhe" und arbeitet nebenberuflich als Prüfingenieur. Im Karneval und bei der Wahlscheider Kirmes spielt er für das Tambourcorps Scheiderhöhe, auch geht Schlehecker in seiner Freizeit auf die Jagd. Die Erntemutter arbeitet im studentischen Nebenjobservice der Fachhochschule Köln. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vorstandsmitglied für die Wahlscheider Offene Ganztagsschule Fledermäuse" und im Ortsausschuss des Pfarrgemeinderates für die Katholische Kirchengemeinde Scheiderhöhe.
Auch die zwei Söhne, der zehnjährige Simon und der siebenjährige David, ließen es sich nicht nehmen, mit den Eltern am Ehrentisch zu feiern. Neben dem Ernteball mit der Kölner Band "Music and Dance" war der Zug mit 15 Wagen und vielen Fußgruppen ein weiterer Höhepunkt des Erntefestes. Neben vielen Vereinen nahmen daran auch die Erntepaare aus Donrath und Scheid teil.


Das Erntepaar mit seinen Kindern (von links): Sabine, David, Simon und Achim Schlehecker. (Foto: Lorber)