zuletzt geändert am
09.04.2007

Müllsammelaktion
am 31.03.2007

Am 31. März 2007 hatte der Bergische Heimatverein Oberschönrath wieder - wie schon seit vielen Jahren im Frühling - zur Müllsammelaktion aufgerufen. Rund 25 Mitglieder des Vereins trafen sich an diesem Samstagmorgen um 10.00 Uhr an der Einmündung nach Wickuhl, um mit Warnwesten, Handschuhen und Zangen ausgerüstet in verschiedene Richtungen auszuschwärmen.


Zum Treffpunkt kam auch Lohmars Bürgermeister Wolfgang Röger, der den arbeitswilligen Männern ermunternde Worte und Schnaps mit auf den Weg gab. Aus Rösrath hatte sich Bürgermeister Dieter Happ per Brief und mit einer finanziellen Unterstützung gemeldet.

Die Sammelaktion war auch diesmal ein voller Erfolg, wenn man denn beim Auffinden von allem möglichen Unrat, den schlampige Mitmenschen auf ihre Weise entsorgt hatten, von "Erfolg" reden kann. Mehrere Traktoren mit Anhängern transportierten alle "gesammelten Werke" ab, die Stadt Lohmar übernahm dann den Weitertransport zur Mülldeponie.
Wichtig ist es, dass die fleißigen Helfer in kleinen Gruppen losziehen, damit niemand verlorengeht. So wäre zum Beispiel Vizebürgermeister Guido Koch, der an der Müllsammlung teilnahm, aus einem abschüssigen Waldstück ohne fremde Hilfe nicht mehr herausgekommen. Man stelle sich die Suchaktion vor, die dann hätte gestartet weden müssen: Hubschrauber, Feuerwehr, Spürhunde... Zum Glück ging die Sache gut aus.

An diesem Samstag waren auch Mitglieder der Dorfgemeinschaft Scheid in Sachen sauberer Umwelt unterwegs.
Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer ein zünftiges Mittagessen in der Scheider Tenne, mit Liebe gekocht von Günter und Ursula Maylahn, und natürlich kühle Getränke zur Erfrischung.